Gesetzliche Krankenkassen

Pauschalförderungen

Die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände fördern gemäß §20h SGB V die gesundheitsbezogene Selbsthilfe. Mit der kassenartenübergreifenden Pauschalförderung werden die Strukturen der Selbsthilfe institutionell gefördert, so wird ein maßgeblicher Beitrag zur Basisfinanzierung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe geleistet. Im Rahmen der Fördergrundsätze werden ausschließlich Strukturen der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe gefördert, die von der Betroffenenkompetenz der Menschen mit chronischer Erkrankung und/oder Behinderung getragen werden (Selbsthilfeprinzip) und sich darauf ausrichten, die gesundheitsbezogenen Kompetenzen der Betroffenen und ihrer Angehörigen zu stärken. Mehr Informationen bei den vdek Ersatzkassen. Wir bedanken uns für die Förderung in den jeweiligen Jahren.

GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene 2021

Im Jahr 2021 erhielt SoMA eine Förderung in Höhe von 89.000 € durch die »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene«.

Folgende Bundesverbände der Krankenkassen haben sich zur »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene« zusammengeschlossen: der Verband der Ersatzkassen (vdek), der AOK-Bundesverband GbR, der BKK Dachverband e.V., der IKK e.V., die Knappschaft sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

logos-gvk-2021

GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene 2020

Im Jahr 2020 erhielt SoMA eine Förderung in Höhe von 80.000 € durch die »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene«.

Folgende Bundesverbände der Krankenkassen haben sich zur »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene« zusammengeschlossen: der Verband der Ersatzkassen (vdek), der AOK-Bundesverband GbR, der BKK Dachverband e.V., der IKK e.V., die Knappschaft sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene 2019

Im Jahr 2019 erhielt SoMA eine Förderung in Höhe von 45.000 € durch die »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene«.

Folgende Bundesverbände der Krankenkassen haben sich zur »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene« zusammengeschlossen: der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), der AOK-Bundesverband GbR, der BKK Dachverband e.V., der IKK e.V., die Knappschaft sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene 2018

Im Jahr 2018 erhielt SoMA eine Förderung in Höhe von 40.000 € durch die »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene«.

Folgende Bundesverbände der Krankenkassen haben sich zur »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene« zusammengeschlossen: der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), der AOK-Bundesverband GbR, der BKK Dachverband e.V., der IKK e.V., die Knappschaft sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene 2017

Im Jahr 2017 erhielt SoMA eine Förderung in Höhe von 35.000 € durch die »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene«.

Folgende Bundesverbände der Krankenkassen haben sich zur »GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene« zusammengeschlossen: der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), der AOK-Bundesverband GbR, der BKK Dachverband e.V., der IKK e.V., die Knappschaft sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

Krankenkassenindividuell

Projektförderungen

Hier unterstützen einzelne Krankenkassen konkrete Vorhaben der Selbsthilfe. Im Gegensatz zur Pauschalförderung entscheiden dabei die Krankenkassen/-verbände eigenständig über die Verteilung der Fördermittel. Es obliegt diesen welche Projekte in welchem Umfang gefördert werden. Projekte können beispielsweise darauf abzielen, indikationsspezifische Ansätze und Beispiele guter Praxis von Selbsthilfeaktivitäten zu entwickeln.

Gemeinsam können so Ziele der Selbsthilfe umgesetzt werden und die Zusammenarbeit gestärkt und vertieft werden. Mehr Informationen bei den vdek Ersatzkassen bzw. bei den einzelnen Krankenkassen. Wir bedanken uns für die Förderung gemäß § 20 h SGB V in den jeweiligen Förderjahren (aufgeführt ab 2018).

Förderung des »SoMA Transformationsprozess 2020«

Vielen Dank für die Selbsthilfeförderung auf Bundesebene in Höhe von 15.300 €, mit dem SoMA die regionalen Strukturen um- und aufbauen und mit Unterstützung von Fachreferenten neue Arbeitsformen einführen konnte. Es konnte außerdem eine Koordinierungskraft dadurch finanziert werden. Danke für diese wertvolle Unterstützung.

Förderung des Relaunch www.soma-ev.de

Ohne diese Selbsthilfeförderung in Höhe von 15.400 € wäre eine Umsetzung des Relaunch und völlige Umstrukturierung der Website nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns bei der BARMER insbesondere auch für die Geduld, da wir das Projekt, das bereits 2019 bewilligt wurde, mehrfach verschieben mussten. Doch das Warten hat sich gelohnt, finden wir.

(Hinweis BARMER: Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist SoMA e.V. verantwortlich.)

Förderung des ersten Fachtags Kloakenekstrophie 2019

Mit 6.390 € unterstützte die BARMER dieses Projekt. Insgesamt nahmen 46 Personen teil. Fach-Information und Betroffenen-Kompetenz standen auf dem Programm. Durch den Referentenmix aus Fachleuten und Betroffenen konnten beide Seiten voneinander lernen und profitieren, auch dank dieser Förderung.

(Hinweis BARMER: Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist SoMA e.V. verantwortlich.)

Förderung der »SoMA-Familienseminare« 2019

Mit 15.000 € unterstützt die AOK im Rahmen der Selbsthilfeförderung unser Projekt, das das SoMA Familienseminar am Chiemsee (Juni 2019), das Väter-Seminar in Bochum (Okt. 2019) und das Mütter-Seminar in Muhrntal (Jan. 2020) beinhaltet. SoMA sagt Dankeschön im Namen von Betroffenen und Angehörigen!

(Hinweis AOK: Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist SoMA e.V. verantwortlich.)

Förderung der SoMA Fachtage M. Hirschsprung 2019

Für diese Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Nachsorge und psychische Bewältigung« erhielten wir 11.000 € als Exklusivförderung.
Vielen Dank für diese Selbsthilfeförderung, die dieses wichtige Projekt ermöglichten.

Förderung der SoMA Seminare für erwachsene Betroffene 2019

Für das SoMA-Befund-Seminar 2019 »Wie erkläre ich, was ich habe?« erhielten wir 8.700 €. Das SoMA-Seminar »Zusammen das Leben meistern« wurde mit 13.900 € gefördert. Vielen Dank für die Förderung im Rahmen der Selbsthilfeförderung.

AOK Baden-Württemberg fördert Projekt »Ressourcen stärken« 2019

Aus Restmitteln 2019 erhielt SoMA für das regionale Projekt nachträglich im März 2020 eine Förderung in Höhe von 1.527,50 €. SoMA sagt Dankeschön im Namen von Betroffenen und Angehörigen! (Hinweis der AOK: Für die Inhalte des Projekts ist die Selbsthilfeorganisation verantwortlich. Etwaige Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse sind hieraus nicht ableitbar.)

Förderung »Update SoMA Medien 2019«

Mit 16.700 € unterstützt die DAK im Rahmen der Selbsthilfeförderung das SoMA Projekt »Update SoMA-Medien 2019 – Mehr Hilfe durch Information«. Wir bedanken uns sehr herzlich dafür.

Förderung der Jugendseminare 2019

Vielen Dank für die BKK-Selbsthilfeförderung in Höhe von 14.300 € für das Projekt »SoMA-Jugendseminare 2019 – Gemeinsam sind wir stark«. Alle Jugendlichen, die an den Seminaren teilnahmen, konnten so neue Ressourcen entdecken und gehen gestärkt ins weitere Leben.

Förderung der »SoMA-Familienseminare 2019«

Mit 15.000 € unterstützte die AOK im Rahmen der Selbsthilfeförderung unser Projekt, das das SoMA Familienseminar am Chiemsee (April/Mai 2018), das Väter-Seminar in Schwäb. Gmünd (Nov. 2018) und das Mütter-Seminar in St. Peter-Ording (Jan. 2019) beinhaltet. SoMA sagt Dankeschön im Namen von Betroffenen und Angehörigen!

(Hinweis AOK: Für die Inhalte ist die Selbsthilfeorganisation verantwortlich. Etwaige Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse sind hieraus nicht ableitbar.)

Förderung SoMA Seminare »Das schaffst du alleine!« 2018

Die Durchführung der Selbständigkeitsseminare in Münster und Nürnberg, die 2018 für Eltern und Kinder im Alter von 9-12 Jahren stattfanden, unterstützte die DAK mit 13.000 € im Rahmen der Selbsthilfeförderung. Herzlichen Dank!

Förderung SoMA Seminare für erwachsene Betroffene 2018

Für das SoMA Befund-Seminar 2018 »Wie sag ich es meinem Arzt – Was habe ich eigentlich?« erhielten wir 12.800 €. Das SoMA Seminar »Körper und Seele« – Einführung Psychotrauma und Sexualtherapie wurde mit 6.800 € gefördert. Vielen Dank für die Förderung im Rahmen der Selbsthilfeförderung.

Förderung SoMA Jugendseminare 2018

Vielen Dank für die BKK-Selbsthilfeförderung in Höhe von 12.500 € für das Projekt »SoMA-Jugendseminare – Fit für den Alltag und das Leben«.

Förderung »Psychosoziale Beratung für Familien und Betroffene« 2018

Die Umsetzung und Weiterführung des Projekts »Psychosoziale Beratung für Familien bzw. Betroffene von anorektaler Fehlbildung oder M. Hirschsprung« wurde im Rahmen der Selbsthilfeförderung mit 9.400 € durch die BARMER gefördert. Die Umsetzung des Projekts war somit bis Sommer 2018 gesichert. Wir sagen herzlichen Dank.

(Hinweis BARMER: Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist SoMA e.V. verantwortlich.)