Jennifer Schweikhard

Jennifer Schweikhard

Jugend- & Erwachsenenbeauftragte
Telefon: 06132-9734184
Sprechzeiten:
Montag 10.00 - 14.00
Dienstag 14.00 - 17.00
Mittwoch 16.00 - 19.00
News Update: Die Macher der SoJA

Der SoJA-Redaktionstag

04./05.11.2022

Online

ARM, MH, KE

13-20 Jahre

SoJA ist das SoMA-Magazin für Jugendliche – gemacht von Jugendlichen. Und SoJA steht für »Selbstbewusstseinsorganisation der Jugendlichen mit ARM«.

Die redaktionellen Vorbereitungen und das Verfassen der Texte sind schon in vollem Gange. Unser Team besteht derzeit aus fünf Jugendlichen und jungen Erwachsenen – und natürlich ist auch »Chefredakteurin« Jenny schon fleißig mit dabei. Das Redaktionswochenende findet dieses Jahr leider sicherlich online statt. Sämtliche Beiträge werden dabei von ARM, MH oder KE betroffenen jungen Redaktionsmitgliedern geschrieben und gestaltet.

Wir suchen dich!

Wir, das SoJA-Team, suchen Nachfolger, um die zukünftigen SoJA-Ausgaben zu erstellen und zu gestalten. Organisierst und schreibst du gerne? Und du bist kreativ? Dann bist du im SoJA-Redaktionsteam genau richtig! Falls du Interesse daran hast, dann melde dich einfach bei Jenny.

Und das genau machen wir zusammen

Das SoJA-Redaktionsteams arbeitet mehr oder weniger das ganze Jahr über: Wir überlegen uns welche Themen die Jugendlichen bewegen, diskutieren darüber, besprechen den Aufbau und die Struktur des Magazins: welche Reihenfolge macht Sinn, welche Sprüche, Gedichte oder Zeichnungen fehlen noch, wen sprechen wir für welche Beiträge an, welche Farbe soll die neue Ausgabe haben? Und wer sorgt dafür, dass die Artikel rechtzeitig zum Produktionstermin wieder bei Jenny landen?

Auch um die Kreation der SoJA-Maskottchen kümmern wir uns – es werden immer neue gestaltet oder bestehende überarbeitet.

Bis zum Finale

Ganz zum Schluss gehen dann die fertigen Texte und Bilder zum Grafik-Designer, der die optische Gestaltung des Magazins umsetzt.
Dabei haben wir natürlich untereinander und miteinander jede Menge Spaß. Es ist einfach nur toll, an diesem kreativen Prozess aktiv teilnehmen zu können und zu sehen, wie eine neue SoJA-Ausgabe von Anfang an entsteht. Und wer weiß – vielleicht wird ja eine oder einer von euch mal ein berühmter Redakteur…