SoJA Mitmacher gesucht
Jennifer Schweikhard

Jennifer Schweikhard

Jugend- & Erwachsenenbeauftragte
abwesend: 09.05.24 - 26.05.24
Blick hinter die Kulissen

Was macht das SoJA-Team?

Online

ARM, MH, KE

13-20 Jahre

SoJA ist die Jugendzeitschrift von SoMA – geschrieben von Jugendlichen für Jugendliche. Und so steht SoJA für »Selbstbewusstseinorganisation der Jugendlichen mit anorektalen Fehlbildungen«. In der SoJA tragen wir viele starke Artikel für euch zusammen.
Um die redaktionellen Vorbereitungen und das Verfassen der Texte kümmert sich ein Team von jungen Redaktionsmitgliedern, die selbst mit ARM, MH oder KE geboren wurden. Und natürlich ist auch »Chefredakteurin« Jenny mit dabei.

Wir suchen dich!

Wir, das SoJA-Team, suchen ständig Mitmacher, um auch zukünftige SoJA-Ausgaben erstellen und gestalten zu können. Schreibst du gerne Texte und bist kreativ? Dann bist Du im SoJA-Redaktionsteam genau richtig! Falls Du Interesse hast, melde dich einfach bei Jenny.

Das machen wir zusammen

Das SoJA-Redaktionsteam arbeitet mehr oder weniger das ganze Jahr über: Wir überlegen uns welche Themen die Jugendlichen bewegen und besprechen den Aufbau der Jugendzeitschrift: Wer schreibt welchen Beitrag und welche Reihenfolge macht Sinn? Welche Sprüche, Gedichte oder Bilder fehlen noch und wer sorgt dafür, dass die Artikel rechtzeitig wieder bei Jenny landen?

Das SoJA-Redaktionstreffen

Sobald wir alle Artikel zusammen haben, kann unser Online-Redaktionstreffen stattfinden. Wir treffen uns an zwei Tagen per Zoom. Bei diesem Redaktionstreffen lesen wir die Artikel gemeinsam, korrigieren sie und machen uns Gedanken zur Gestaltung: Wo passt welcher Artikel hin? Welches Layout wäre cool und was sind unsere Wünsche bezüglich der grafischen Gestaltung? Hier ist viel Kreativität gefragt und jeder kann seine eigenen Ideen einbringen.

Bis zum Finale

Ganz zum Schluss gehen dann die fertigen Texte und Bilder zu unserer Grafikdesignerin, die die optische Gestaltung der SoJA umsetzt. Zusammen mit ihr können wir letzte Details besprechen.
Dabei haben wir natürlich jede Menge Spaß. Es ist einfach nur toll, an diesem kreativen Prozess aktiv teilnehmen zu können und zu sehen, wie eine neue SoJA-Ausgabe von Anfang an entsteht. Und wer weiß – vielleicht wird ja eine oder einer von euch mal ein berühmter Redakteur…